Wie kann ich mitmachen?

BOK-Treffen / DaF/DaZ-Stammtisch - Du bist herzlich eingeladen!

 

Wo finden diese statt?

BOK-Treffen:

Geschäftsstelle des GEW Stadtverbandes
im DGB-Haus in Bonn

Endenicher Str. 127
53115 Bonn

Bushaltestelle: Karlstraße, Linie 608, 609, 610, 611, SB69
GEW-Mitglied werden

 

Termin und Themen siehe unten.


DaF/DaZ-Stammtisch:
Termin und Ort siehe unten.
Vorherige Anmeldung erwünscht!

 

DaF/DaZ-Lehrkräfteinitiativen, Aktionsbündnisse, engagierte Gruppen und Einzelpersonen im Kampf gegen unsere prekäre Arbeits-verhältnisse im ganzen Bundesgebiet

 

Wollt Ihr Euch auch auf dieser Karte wiederfinden oder haben wir Euch hier vergessen?
Schreibt uns in unser Gästebuch oder direkt an

Kreidefresser.

 

 

 

 

 

Das nächste BOK-Treffen

Das nächste BOK-Treffen findet am Mittwoch, den 3.11.2021 um 19 Uhr im DGB-Haus Bonn statt. Es gelten die 3G-Regeln.
Thema:
- Neugestaltung des BOK-Flyers
- Fortführung unserer Arbeit 2022

Sollten sich noch Kolleg*innen finden, die sich im BOK engagieren wollen, melden sich bitte jetzt hier.
13.10.2021


Der nächste DaF/DaZ-Stammtisch
Mangels Interesse der Bonner DaF/DaZ-Kolleg*innen finden keine DaF/DaZ-Stammtische mehr statt. Wer das bedauert, möchte sich bitte hier dazu äußern.

 

Der letzte DaF/DaZ-Stammtisch
fand am Donnerstag den 22. August 2019 statt.

Die ersten elf DaF/DaZ-Stammtische waren am 26.10. 2016, am 24.01., 20.03.,1.06.,13.11. 2017,
am 16.03.,02.07., 12.10.2018, am 1.02.,11.04. und 22.08.2019. Im Jahr 2020 gab leider keinen Stammtisch.
Es kamen mal mehr, mal weniger Kolleg*innen aus verschiedenen Bonner Sprachschulen. Der reservierte Tisch im Restaurant erwies sich beim ersten DaF/DaZ-Stammtisch im Okt. 2016 als zu klein. Wir zogen daher mit unserem Stammtisch mal in gemütliche private Räume, mal in eine Schule, mal in ein Restaurant - zuletzt Am Alten Zoll. Im gemütlichen Ambiente und lockerer Atmosphäre soll der Stammtisch zum Informationsaustausch über gute wie schwierige berufliche Erfahrungen, Probleme und Lösungsmodelle dienen.

 


 

Sowie und soweit die Pandemie es zulässt, rufen wir zu weiteren Demos auch im Jahr 2021 für angemessene Bezahlung unserer Arbeit auf!
 41 Euro/UE Mindesthonorar scheinen zwar augenblicklich viel, sind aber für die Anerkennung unserer Arbeit und Qualifikation im Vergleich zu Lehrer*innengehältern an öffentlichen Schulen immer noch viel zu wenig!
Wir, wie auch die Gewerkschaften halten mindestens 60 Euro/UE für angemessen!
Für eine Daueraufgabe braucht es außerdem Festanstellungen zu fairen Konditionen, z.B. max. 26 Unterrichtseinheiten pro Woche bei einer Vollzeitstelle.

"Wer nichts macht, ändert nichts und behindert die, die etwas ändern wollen.
Passivität ist tödlich."

Wie organsiert man so eine Demonstration?
D
as ist eigentlich ganz einfach:

Leitfaden zur Organisation einer Demonst
Adobe Acrobat Dokument 440.4 KB

Hier ist eine Unterschriftenliste mit unseren Forderungen. Unsere Empfehlung: Ausdrucken, viele Unterschriften sammeln und Politikern, dem BAMF, Verantwortlichen möglichst zahlreich überreichen.
Unterschriftenliste_Demo.pdf
Adobe Acrobat Dokument 271.4 KB


Hinterlassen Sie uns einen Eintrag
im Gästebuch oder schreiben Sie eine

E-Mail, dann laden wir Sie gern rechtzeitig auch schriftlich zu den nächsten Treffen ein.

 

Informieren Sie sich im

Schwarzbuch